Wir nehmen Abschied von

Hans Peter Kapferer 20.06.2020

1. Geben Sie Ihren Namen ein

2. Text eingeben

Sollten Sie im Rahmen dieses Kondolenzbuchs persönliche Daten (z.B. Ihren Namen) angeben, sind diese im Kondolenzbuch für alle Besucher der Website sichtbar. Diese Daten werden in keiner Weise von uns für andere Zwecke (weiter-) verarbeitet. Diese Daten werden gemäß Art 6 Abs 1 lit a DSGVO aufgrund Ihrer Einwilligung rechtmäßig erhoben. Zur Löschung eines Eintrags wenden Sie sich bitte an folgende E-Mail-Adresse: info@bestattung-sarg.at. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung: Impressum

HINWEIS:
Bitte wenden Sie Ihr Smartphone um die Kondolenzeinträge anschauen zu können

Wir danken allen,
die sich in der Trauer mit uns verbunden fühlten
und Ihre Anteilnahme auf so
liebevolle Weise zum Ausdruck brachten.

Die Trauerfamilie

Hans Peter Kapferer


Kondolenzbuch

† 20.06.2020
Viel Kraft für die schwere Zeit
SylviaPointner
Geschrieben am: 20.06.2020
Ruhe in Frieden
Werner seidner
Geschrieben am: 20.06.2020
Liebe Rosa mit Hans-Peter, Sabine, Irmgard und Barbara mit ihren Familien Erst vor kurzem durfte ich Hans noch besuchen, trotz Corona habt ihr mir diese Möglichkeit gegeben – Danke dafür! Ich hatte viele Gespräche mit mit ihm, über die alten Zeiten, seine Familie, die Gemeinde und natürlich über seine Musikkapelle. Die Musik war im Leben vom Hans ein sehr wichtiger Bestandteil. Hans war ein richtiger Vereinsmensch – die Musik hatte immer einen großen Platz in seinem Herzen. Immer wenn ich einen Rat brauchte, konnte ich mich vertrauensvoll an ihn wenden. Hans hatte jedes Ereignis abgespeichert, war er doch viele Jahre als Schriftführer und Chronist in den Reihen der Kapelle aktiv. Seine größte Freude war es, wenn er die Musikkapelle „live“ bei einem Konzert hören konnte. Sogar als ihn seine Krankheit schon stark zu schaffen machte, besuchte er unsere Konzerte mit größter Freude. Er war immer so begeistert und voll des Lobes. Der 1. Mai war für Hans auch immer eine große Freude, wenn die Kapelle vor seinem Haus stehen blieb und ihm zu Ehren einen Marsch aufspielte. Es tut so weh – Hans gehen zu lassen. Ich bin sehr dankbar, dass ich Hans kennenlernen durfte. Ich bin mit meinen Herzen bei euch. Abschied nehmen heißt, sich an die schönen Dinge des Lebens zu erinnern, sie nicht vergessen und dankbar zu bewahren. Heidi Kastl – Chronistin der Musikkapelle
Heidi Kastl
Geschrieben am: 20.06.2020
Ruhe in Frieden, Geta! Danke, dass du all die Jahre Teil meines Lebens warst. Wenn ich jetzt dein Foto sehe, sehe ich dich im Anzug auf meinen Tauffotos und bei der Erstkommunion, als Musikant, Feuerwehrmann, Theaterspieler und mit deiner geliebten Krippe. Es gibt viele schöne Erinnerungen, die mich immer mit dir verbunden sein lassen. Gota ist immer an deiner Seite gestanden, ihr wünsche ich viel Kraft für die Zeit des Abschieds. Christine mit Helmut, Karla und Lukas
Christine Gander
Geschrieben am: 20.06.2020
Wir durften die liebevoll aufgebaute Krippe anschauen. Wir waren Fremde und doch wurden wir mit einer Herzlichkeit und Gastfreunschaft beschenkt, an die wir immer wieder gerne zurückdenken. Wir wünschen der Familie viel Kraft in diesen schweren Stunden und entbieten unsere aufrichtige Anteilnahme. Silvia & Franco Tampellini Gott hilft uns nicht immer am Leiden vorbei, aber er hilft uns hindurch ( Albrecht Bengel)
Silvia & Franco Tampellini
Geschrieben am: 21.06.2020
Man sieht die Sonne langsam untergehen und erschrickt doch wenn es plötzlich dunkel wird. Liebe Rosa Lieber Hans Peter Liebe Sabine Liebe Irmgard und Liebe Barbara. Liebe Rosa möchte Dir und Deinen Kindern HANS PETER SABINE, IRMGARD, und BARBARA vom Heimgang Deines Mannes und guten Vater Deiner Kinder ein innig herzliches Beileid aus sprechen und wird immer in meinen herzen bleiben. Der Herr gebe Ihm die ewige Ruhe und das ewige Licht leuchte Ihm Hans pfiati und machs guat in der besseren Welt Dein Schwager LUIS!
Alois Ribis
Geschrieben am: 21.06.2020
Muchn Hans, unser Schwager, hat nun seine ewige Ruhe gefunden. Seine unheilbare Krankheit und seinen Schmerz hat er überwunden. Für Rosa und der ganzen Familie ist es eine bittere Zeit des Abschied nehmens. Unsere aufrichtige Anteilnahme der ganzen Familie. Wir kannten Hans als einen Menschen der seine Familie stets gut umsorgt hat. Geselligkeit und Fröhlichkeit war ihm immer so wichtig. Mit ihm ein Gespräch zu führen war stets sehr interessant und aufschlussreich. Hans besaß ein unglaublich gutes Gedächtnis. Konnte er doch alle Namen und Verwandtschaftsverhältnisse der eingesessenen Familien zwischen Götzens und Sellrain benennen. Es war einfach erstaunlich. Seine berufliche Laufbahn vom Metzgergesellenbis bis zum Regierungsrat bei der Postautoverwaltung spricht für seine Strebsamkeit und Lernfähigkeit. So manches gesellige beisammensitzen im Familienkreis mit ihm, endete oft in langen gemütlichen Nächten, die uns in schöner Erinnerung bleiben werden. Hans wird uns fehlen. Inge und Sepp
Inge und Sepp Leitner
Geschrieben am: 21.06.2020
„Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht nicht auf irgend einem Platz, sondern im Herzen seiner Mitmenschen.“ – Albert Schweitze Liebe Gota, Sabine, Hans Peter, Irmgard und Barbara. Ich bin mir sicher Geta wird oft in Erinnerungen und Gesprächen präsent bleiben! Ich hatte Glück zwei außergewöhnliche Paten zu haben! Jeder für sich einzigartigartig getrieben für seine Leidenschaften! Lieber Geta wir werden dich in unseren Herzen behalten! Ruhe in Friede
Martin Leitner
Geschrieben am: 21.06.2020
In tiefster Trauer erinnern wir uns an Muchn Hansn und wüschen der Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit! Pfiat die Hans!
Christian Ribis
Geschrieben am: 21.06.2020
Einen lieben Menschen gehen zu lassen, tut weh! Liebe Rosa, Hans-Peter, Sabine, Irmgard und Barbara mit Familien wir wünschen euch Trost in schönen Gedanken, Bildern, Augenblicken, und Gefühlen, die euch an Hans erinnern. Wir werden Onkel Hans nie vergessen und besonders die netten, kleinen Unterhaltungen vermissen, die wir geführt haben, als er bei seinen Spaziergängen an unserem Haus vorbei kam. In lieber Erinnerung
Sandra, Bernd, Marco
Geschrieben am: 22.06.2020
Unser herzliches Beileid zum Heimgang eures treusorgenden Mannes und Vaters. Die vereinbarte gemeinsame Wanderung zur Mooskapelle ist leider nicht mehr möglich. Wir wünschen euch viel Kraft und Gottvertrauen in dieser schweren Zeit.
Pepi u. Gerti Tauber
Geschrieben am: 23.06.2020
X

CONTACT

Thanks for your email

Lorem ipsum dolor sit amet, vel ad sint fugit, velit nostro pertinax ex qui, no ceteros civibus explicari est. Eleifend electram ea mea, omittam reprehendunt nam at. Putant argumentum cum ex. At soluta principes dissentias nam, elit voluptatum vel ex.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihre Benutzererfahrung unserer Website zu verbessern, Webbesuche zu analysieren und Inhalte zu personalisieren. Wir verwenden hierzu Google Analytics. Mehr Infos